„Ich bin was ich bin“

Ich bin Licht,

ich bin Dunkelheit.

ich bin Polarität.

Nicht Dualität.

Ich bin Yin,

ich bin Yang,

nicht immer ausgewogen

und doch in Balance.

Ich bin weich.

Ich bin hart.

Manchmal ungerecht und

doch selten vorsätzlich.

Ich bin kraftvoll,

Ich bin schwach,

voller Müdigkeit

mich neuen Aufgaben stellend.

Ich bin des Glücks  erahnend,

nach den Lehren des Lebens,

in Demut voller Dankbarkeit,

in Schmerzen von Offenbarung.

Ich bin Lebensfreude,

ich bin Depression,

die Wellen annehmend,

immer weniger ankämpfend.

Geboren im Licht,

sehend in der Dunkelheit,

bin ich was ich bin,

Gottes Kind.

https://www.instagram.com/herzprojektmensch/

https://www.linkedin.com/company/66205104

https://www.facebook.com/www.herzprojektmensch.de

Auf einen Blick

Weitere Artikel

Der Brief

eines 19jährigen inhaftierten Jugendlichen an unseren Verein. Er sitzt wegen des Verdachts des Handelns mit einer größeren Menge Hasch in Untersuchungshaft. Die Festnahme erfolgte unter

„Unser Verein

steht für Hilfe vor unserer Haustür“. Mit seinem aktuellen Projekt; https://www.herzprojektmensch.de/licht-am-horizont-hilfe…/, helfen wir denen, welche ohne Hilfe sind. Bitte auch unseren vorigen Beitrag hierzu lesen.

„Drogen, das versteckte

Gesicht einer Glitzerwelt und der Verrat an unserer Jugend.“ Eine scheinbare Idylle, inmitten und umgeben von Bergen und Seen ist mitnichten ein Garant eines sauberen

„Von unseren Kindern,

unserer Gesellschaft und den Löwenmamas.“ Es gibt zwei Extreme in unserer Welt, die Welt derer, welche sich scheinbar alles leisten können und die, welche sich