„In der Erinnerung deiner großen Liebe erkennst du dich selbst!“

Du hast dich verbrannt, wie alles verbrannte, was du nicht mehr bist, im Feuer deiner Wahrhaftigkeit.

Du hast viele Tränen geweint, die sich sammelten im Fluß deines Lebens, um weiterzusegeln, im Boot deiner Träume, in dein eigenes Land der Realität.

Du hast dich gebrochen an dem anderen, weil du schon sehr lange gebrochen warst und jetzt liebevoll zu dir bist, mit deinen Händen, auf deinem heilenden Herzen.

Du hast dich einsam gefühlt und allein, um nach vielen Abenteuern in dein inneres Zuhause zurückzukehren. Dort, wo du immer willkommen bist. Losgelöst von Raum und Zeit. Weil du dir Heimat bist.

Du hast dich emporgehoben aus der Normalität einer Beziehung. Weil Beziehung für dich keine Norm mehr ist, in der Freiheit alles Sein zu lassen und Sein zu dürfen.

Du glaubtest, nie mehr lieben zu können, doch liebst du tiefer als je zuvor, weil du dich erinnert hast, an das was du schon immer warst. Liebe.

Auf einen Blick

Weitere Artikel

„Unsere Weihnachts-

für unser Projekt „Licht am Horizont – Hilfe für und mit Eltern suchtgefährdeter Kinder und Jugendlicher, in Zusammenarbeit mit der DKB (Deutsche Kreditbank Herzenswunsch), „Ein

„Das Streben nach Glück“

bedeutet nicht, keine Täler von Tränen zu durchqueren, keine Hindernisse zu überwinden, keine Opfer zu erbringen. Weil mit dem Wunsch nach Veränderung NICHTS mehr sein

„Übergibst du Gott

das Ruder für dein Leben, befreit er dich aus allen Abhängigkeiten. Denn so wie du in ihm bist, so ist er in dir.“ Was du