„Narzisstisch“ geprägte Beziehungen – deine Chance, durch den Schmerz in die Liebe

Ist der „Narzissmus“ Teil unseres Lebens oder haben wir ihn als solchen einmal erkannt, kommt meist die Gewissheit hinzu, das die Ursache bereits schon in unserer Kindheit zu finden ist und weit darüber hinaus. Ein „narzisstisch“ geprägtes Elternhaus ist oft der Auslöser für diese Art ungesunder oder toxischer Beziehungen, die wir auch später eingehen und welche sich in unserem privaten und beruflichen Umfeld widerspiegeln können.

Es gibt in der Psychologie viele Beschreibungen für die verschiedenen Arten von „Narzissmus“, wie auch auf der spirituellen Ebene und gern möchten wir unser Leid mit Bezeichnungen wie „karmische Beziehungen, Dualseelen oder Seelenpartnerschaften“ erklären, vergleichen, begründen und hängen dann fest. Egal welche Bezeichnung du im Moment für dich als zutreffend empfindest, eines haben sie alle gemeinsam. Unendlichen Schmerz und die Tatsache, sich als getrennt von sich selbst und seiner Umwelt wahrzunehmen.

Wenn wir einmal erkannt haben, das eine gesunde Beziehung immer mit uns selbst beginnt und jede andere darauf aufbaut, hören wir auf, im Außen die Veränderungen herbeiführen zu wollen, deren Schlüssel zur Umsetzung in uns liegt. Durch meinen eigenen Weg aus einem Labyrinth von alten Glaubenssätzen, Dogmen und Familienthemen, welche sich mir immer wieder in den Weg stellten und blockierten, übernahm und entwickelte ich Tools, um aus der VER-Wicklung heraus in die ENT-Wicklung zu finden. Danach ging alles ziemlich schnell, ich fand in meine Selbstbestimmung und lebe mein Seelenbusiness, umgeben von Menschen, welche sich mir auf einer gesunden Ebene verbunden fühlen, so wie ich mich ihnen.

Wenn du eine Veränderung wünschst und es dir nicht mehr ausschließlich darum geht, eine Bezeichnung für deinen Schmerz zu finden, sondern das große Geschenk an dich hinter seiner Auflösung erkennen kannst, ist der erste Schritt in dein neues Leben getan. Wenn das „Warum“ der Erkenntnis weicht, das alles in allem nie ohne und immer!!! in deinem Sinn ist, wandelst du deine Opferrolle in dein neues Schöpferdasein.

https://www.instagram.com/jana.ottitsch/

https://www.linkedin.com/company/66205104

www.facebook.com/janaottitschcoachingrosenheim

Auf einen Blick

Weitere Artikel

„Unsere Weihnachts-

für unser Projekt „Licht am Horizont – Hilfe für und mit Eltern suchtgefährdeter Kinder und Jugendlicher, in Zusammenarbeit mit der DKB (Deutsche Kreditbank Herzenswunsch), „Ein

„Das Streben nach Glück“

bedeutet nicht, keine Täler von Tränen zu durchqueren, keine Hindernisse zu überwinden, keine Opfer zu erbringen. Weil mit dem Wunsch nach Veränderung NICHTS mehr sein

„Übergibst du Gott

das Ruder für dein Leben, befreit er dich aus allen Abhängigkeiten. Denn so wie du in ihm bist, so ist er in dir.“ Was du