„Über die Tiefe deiner Seele findest du in die Liebe deines Herzens“

Sind wir bereit, tief hinabzusteigen, ohne Ausflüchte, ohne Schönrederei, ganz tief, wo es brennt, da wo der Schmerz pulsiert, der uns den Atem raubt, begeben wir uns auf den Weg, der uns nach Hause führt. Wir beginnen die Mauern einzureißen, die uns von unserer wahren Heimat trennen. Wenn die Tränen endlich fließen, die bisher ungeweint sind, beginnt sich unser Herz zu öffnen. Die Herzmauer, errichtet aus einer Reihe von Manifestationen unserer Ahnenreihe, gestrickt aus einem Knäuel von Glaubensmustern, welches uns in ein Korsett aus Stahlwolle zwängte, das sich bei jedem Atemzug tief in unsere Haut brannte, gehört endlich zum Einsturz gebracht. Das Ablegen dieser alten Uniform bedeutet weder Schwäche, noch Verrat. Es erfordert Mut und die Belohnung ist die Erkenntnis des Wunsches nach Befreiung aus alten Dogmen heraus. Manchmal dauert dieser Weg Jahre, Jahrzehnte, ein irdisches Leben oder mehrere Leben lang. Egal wie lange es dauert, bis hierher gebraucht hat, mit deinem Wunsch neu zu beginnen hat ein neuer Zyklus begonnen. Der Weg ist frei, die Mauern einzureißen, wir sollten nur beginnen!

https://www.linkedin.com/company/66205104

https://www.facebook.com/janaottitschcoachingrosenheim

https://www.instagram.com/jana.ottitsch/

Auf einen Blick

Weitere Artikel

„Unsere Weihnachts-

für unser Projekt „Licht am Horizont – Hilfe für und mit Eltern suchtgefährdeter Kinder und Jugendlicher, in Zusammenarbeit mit der DKB (Deutsche Kreditbank Herzenswunsch), „Ein

„Das Streben nach Glück“

bedeutet nicht, keine Täler von Tränen zu durchqueren, keine Hindernisse zu überwinden, keine Opfer zu erbringen. Weil mit dem Wunsch nach Veränderung NICHTS mehr sein

„Übergibst du Gott

das Ruder für dein Leben, befreit er dich aus allen Abhängigkeiten. Denn so wie du in ihm bist, so ist er in dir.“ Was du