„Der Platz in unserem Zuhause“

Es gibt keinen Platz in der Welt, an welchem wir nicht zu Hause sein können. Seit wir denken können, bauen wir Mauern und grenzen uns ab. Vor was eigentlich? Vor unserer eigenen Courage frei sein zu dürfen, selbst wählen zu können? Zu bestimmen, wo wir wann sein möchten? Zu müde und bequem Neues zu entdecken und uns vom Leben beschenken zu lassen? Brechen wir sie auf, unsere selbst gesteckten Grenzen und öffnen uns der Vielfalt aller Orte unseres Herzens. Es kennt immer den Weg und wenn wir ihm folgen, führt es uns immer dorthin, wo wir gerade zu Hause sein sollen.

https://www.instagram.com/jana.ottitsch/

https://www.linkedin.com/company/66205104

www.facebook.com/janaottitschcoachingrosenheim

Auf einen Blick

Weitere Artikel

Der Brief

eines 19jährigen inhaftierten Jugendlichen an unseren Verein. Er sitzt wegen des Verdachts des Handelns mit einer größeren Menge Hasch in Untersuchungshaft. Die Festnahme erfolgte unter

„Unser Verein

steht für Hilfe vor unserer Haustür“. Mit seinem aktuellen Projekt; https://www.herzprojektmensch.de/licht-am-horizont-hilfe…/, helfen wir denen, welche ohne Hilfe sind. Bitte auch unseren vorigen Beitrag hierzu lesen.

„Drogen, das versteckte

Gesicht einer Glitzerwelt und der Verrat an unserer Jugend.“ Eine scheinbare Idylle, inmitten und umgeben von Bergen und Seen ist mitnichten ein Garant eines sauberen

„Von unseren Kindern,

unserer Gesellschaft und den Löwenmamas.“ Es gibt zwei Extreme in unserer Welt, die Welt derer, welche sich scheinbar alles leisten können und die, welche sich