„Wenn du Gott

auf den Thron lässt;“

dann fragst du nicht mehr, warum dir alles so oder so passiert ist. Warum der Mangel in deinem Leben dich begleitet hat, du immer gekämpft hast und es nie genug erschien. Warum du immer wieder aufgestanden bist und deine Tränen verstecktest. Deine Müdigkeit dich oftmals lähmte und du dich doch immer wieder neu erfunden hast. Warum du Liebe gabst und du sie selbst nicht immer ernten konntest.

Du fragst nicht mehr, weil es plötzlich alles Sinn ergibt. Du weißt, dass du für deine Aufgabe vorbereitet wurdest, von Beginn an, indem dir das ganze Handwerkszeug in die Wiege gelegt wurde und du lerntest, es zu gebrauchen. Du erkennst, zum Lieben geboren zu sein. Gerade deshalb, weil dein Herz so oft gebrochen wurde.

Du weißt, das Gott in dir ist und du in ihm. Nichts kann dich mehr trennen. Du hast verstanden, dass Gott Liebe ist. Dein einziger Wunsch ist, dein ganzes Wirken darauf auszurichten. Nun darf die Fülle kommen, um sie weitergeben zu dürfen. Fülle ist Liebe und somit Gott. Es ist Zeit zu ernten, damit alle satt werden können;

„An der Wurzel der Gemeinschaft ist die Liebe, die ‚nicht ihren Vorteil‘ sucht (1 Kor 13,5), sondern die Gläubigen drängt, ‚alles gemeinsam‘ zu haben (Apg 4,32) und auch mit den eigenen materiellen Gütern den Bedürftigen zu dienen. “

Helft uns bei unserer Mission für Chancengleichheit unserer Kinder;

https://www.herzprojektmensch.de/licht-am-horizont-hilfe-fuer-und-mit-eltern-suchtgefaehrdeter-kinder-und-jugendlicher/

https://www.instagram.com/herzprojektmensch/

https://www.linkedin.com/company/66205104

https://www.facebook.com/www.herzprojektmensch.

Auf einen Blick

Weitere Artikel

„Unsere Weihnachts-

für unser Projekt „Licht am Horizont – Hilfe für und mit Eltern suchtgefährdeter Kinder und Jugendlicher, in Zusammenarbeit mit der DKB (Deutsche Kreditbank Herzenswunsch), „Ein

„Das Streben nach Glück“

bedeutet nicht, keine Täler von Tränen zu durchqueren, keine Hindernisse zu überwinden, keine Opfer zu erbringen. Weil mit dem Wunsch nach Veränderung NICHTS mehr sein

„Übergibst du Gott

das Ruder für dein Leben, befreit er dich aus allen Abhängigkeiten. Denn so wie du in ihm bist, so ist er in dir.“ Was du