Der Brief

eines 19jährigen inhaftierten Jugendlichen an unseren Verein.

Er sitzt wegen des Verdachts des Handelns mit einer größeren Menge Hasch in Untersuchungshaft. Die Festnahme erfolgte unter enormer Gewaltanwendung des nicht mal 60 kg wiegenden, sich nicht wehrenden Jugendlichen. Die Mama darf ihn nur im Beisein der Kripo besuchen. Mein Antrag auf Besuch wurde wegen „Beeinflussungsgefahr“ abgelehnt. In seinem Schreiben geht es um den ihm zur Seite gestellten Pflichtanwalt und eine von uns gewünschte und engagierte Wahlverteidigung. Wir unterstützen die Kinder und die Familien so gut es geht und benötigen unbedingt weitere Spenden für Anwälte Strafrecht und die Hilfe für diese Kinder/Jugendlichen und deren Familien. Weitere Infos zu unserem Projekt und Spendeninfos findet Ihr hier;

https://www.herzprojektmensch.de/licht-am-horizont-hilfe-fuer-und-mit-eltern-suchtgefaehrdeter-kinder-und-jugendlicher.

 

https://www.instagram.com/herzprojektmensch

https://www.linkedin.com/company/66205104

ttps://www.facebook.com/www.herzprojektmensch.de

Auf einen Blick

Weitere Artikel

„In unserer gefilterten

Existenz der Selbsttäuschung“ ist es nicht einfach, für sich den Weg der Wahrheit zu gehen und in unserer rundgemachten und scheinbar eckenlosen Welt seine Individualität

Der Brief

eines 19jährigen inhaftierten Jugendlichen an unseren Verein. Er sitzt wegen des Verdachts des Handelns mit einer größeren Menge Hasch in Untersuchungshaft. Die Festnahme erfolgte unter

„Unser Verein

steht für Hilfe vor unserer Haustür“. Mit seinem aktuellen Projekt; https://www.herzprojektmensch.de/licht-am-horizont-hilfe…/, helfen wir denen, welche ohne Hilfe sind. Bitte auch unseren vorigen Beitrag hierzu lesen.

„Drogen, das versteckte

Gesicht einer Glitzerwelt und der Verrat an unserer Jugend.“ Eine scheinbare Idylle, inmitten und umgeben von Bergen und Seen ist mitnichten ein Garant eines sauberen