Der Brief

eines 19jährigen inhaftierten Jugendlichen an unseren Verein.

Er sitzt wegen des Verdachts des Handelns mit einer größeren Menge Hasch in Untersuchungshaft. Die Festnahme erfolgte unter enormer Gewaltanwendung des nicht mal 60 kg wiegenden, sich nicht wehrenden Jugendlichen. Die Mama darf ihn nur im Beisein der Kripo besuchen. Mein Antrag auf Besuch wurde wegen „Beeinflussungsgefahr“ abgelehnt. In seinem Schreiben geht es um den ihm zur Seite gestellten Pflichtanwalt und eine von uns gewünschte und engagierte Wahlverteidigung. Wir unterstützen die Kinder und die Familien so gut es geht und benötigen unbedingt weitere Spenden für Anwälte Strafrecht und die Hilfe für diese Kinder/Jugendlichen und deren Familien. Weitere Infos zu unserem Projekt und Spendeninfos findet Ihr hier;

https://www.herzprojektmensch.de/licht-am-horizont-hilfe-fuer-und-mit-eltern-suchtgefaehrdeter-kinder-und-jugendlicher.

 

https://www.instagram.com/herzprojektmensch

https://www.linkedin.com/company/66205104

ttps://www.facebook.com/www.herzprojektmensch.de

Auf einen Blick

Weitere Artikel

„Unsere Weihnachts-

für unser Projekt „Licht am Horizont – Hilfe für und mit Eltern suchtgefährdeter Kinder und Jugendlicher, in Zusammenarbeit mit der DKB (Deutsche Kreditbank Herzenswunsch), „Ein

„Das Streben nach Glück“

bedeutet nicht, keine Täler von Tränen zu durchqueren, keine Hindernisse zu überwinden, keine Opfer zu erbringen. Weil mit dem Wunsch nach Veränderung NICHTS mehr sein

„Übergibst du Gott

das Ruder für dein Leben, befreit er dich aus allen Abhängigkeiten. Denn so wie du in ihm bist, so ist er in dir.“ Was du