Die Selbstliebe als Konzept

Ich selbst bin immer wieder erstaunt, wie lange ich mich vom Weg des Glaubens habe abhalten lassen. Vom Weg der Wahrheit, die Gottesanbetung politisch instrumentalisiert, indem zwar dem Gefäß, jedoch nicht dem Inhalt Beachtung geschenkt wird. Gesellschaftspolitisch, wie durch spirituelle Phrasenkauerei, stumpfsinnigen Konzepten folgend, wird der Ursprung aller Wahrheiten verpönt, verhöhnt und entfremdet. Man selbst sieht sich belächelt von denjenigen, welche Taufe, Hochzeit und Begräbnis an den Orten vollziehen, in welchem der angebliche Glaube lediglich dem Aufpolieren des eigenen Egos dient, um den besteuerten Segen zu empfangen, der ins Paradies führen soll. Wie die Selbstliebe, eine Phrasenmalerei eines spirituellen Konzeptes, in welcher die Trennung von sich selbst und allem was ist, ein perfekt inszeniertes Schauspiel ergibt und wir uns immer mehr von der verbindenden Gemeinschaft entfernen. Irgendwann spielen wir dann allein. Versteh mich nicht falsch, Selbstliebe ist ganz sicher EIN Baustein für die Fähigkeit für Liebe überhaupt. Jedoch die Liebe zu Gott beinhaltet schon alles, was du dafür benötigst und die einzige Voraussetzung ist dein Glauben daran, dem Wort Jesu und seiner Bedeutung. Die vorgetäuschte Selbstliebe ist genauso inhaltslos wie die Predigt in dafür vorgesehenen Institutionen mit ihrem massiven Selbsterhaltungsapparat, deren Anbetung nicht selten vor dem Glauben selbst steht. Die vorgetäuschte Selbstliebe ist eben nicht mehr als eine gut polierte Täuschung als Rechtfertigung des eigenen fehlenden Bewegungdranges, sich aus der Realität der Illusion zu befreien, um der Wahrheit des Glaubens folgen zu können. Weil wahrhaftiger Glauben DIENEN bedeutet. Für etwas Allmächtigeres, anstatt auf der ewigen Welle der Selbstliebe zu treiben.  Matt, bewegungs- und orientierungslos, sich selbst belügend und ewig findend wollend in der Ergebung seiner eigenen Such(t)erfüllung. Ruh dich aus, leg alles beiseite, nimm dir deine Rückzüge, Zeiten zum Auftanken, allein sein, Heilen, verarbeiten, in alle Tiefen hinabsteigend, um wieder heraufzuklettern, dem Licht entgegen, durch Glauben und Vertrauen. Statt der Bindung an Konzepte in all ihrer Begrenztheit.

https://www.instagram.com/herzprojektmensch/

https://www.linkedin.com/company/66205104

https://www.facebook.com/www.herzprojektmensch.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.